WuWei - Handeln aus der Mitte



WuWei, das Handeln aus der Mitte ist im Einklang mit dem Fluß des Lebens im Hier und Jetzt.
Im WuWei - Seminar lernst Du die "Kunst im Einklang" zu leben.

 

Die wahre Kraft ruht in der Tiefe ihres Geistes. Von dort aus tritt sie in Aktion und überblickt stets das Ganze und ist mit allem im Einklang. Sie können lernen, sich dieser inneren Kraft vorbehaltlos anzuvertrauen, indem sie mit speziellen Übungen ihre Aufmerksamkeit auf ihr Herz lenken und tiefer sinken, bis sich ihre innere raumlose Dimension des Seins öffnet – das TAO.

 

Das TAO ist ihre innere Freiheit und gleichzeitig ihre größte Kraft.

Die Kraft des TAO ist schöpferisch und kreativ. Sie durchströmt das ganze Leben und wirkt mit absoluter Spontaneität.

 

Inhalt:
- Entwicklung von Achtsamkeit
- Tao des Loslassens
- Dasein im Hier und Jetzt
- Vertrauen der inneren Mitte

 

Methoden:
Entspannung von Körper und Geist/ Meditationen/ Gruppenarbeiten/ Vorträge/ Tanz

WuWei

TAO Zentrum Hadersdorf
25. - 27. Jänner/ 22. - 24. Februar/ 15. - 17. März/ 19. - 21. April
jeweils von Freitag 18h - Sonntag 16h/ 195 Euro

 

 

Seminarhaus Guger/ St. Thomas am Blasenstein - O.Ö.
14. - 16. Juni/ von Freitag 18h - Sonntag 16h/ 195 Euro


ANMELDUNG HIER


WuWei

WuWei ist das Handeln im Nichthandeln - es bedeutet zu beobachten, wahrnehmen ohne zu analysieren, zu bewerten oder zu ettiketieren. Die aufmerksame Beobachtung lässt den Dingen (Schicksal) ihren Lauf, ohne Widerstand zu leisten oder die Dinge vermehren zu wollen.

Dazu besteht allerdings die Notwendigkeit, sich von allen Bindungen zu befreien. Die meisten Menschen leben nach einer bestimmten Autorität, die entweder von außen kommt, durch ausgewählte Personen, Glaubenssysteme oder gesellschaftliche Normen, wie auch innere Autoritäten, zu denen z. B. ein Perfektionsanspruch, Moralvorstellungen und festgefahrene Gedankenkonzepte zählen.

Die Befreiung von Bindungen bedeutet nicht, Besitz, Partnerschaft oder Wohlstand aufzugeben, sondern die "Anhaftung" an die "Zehntausend Dinge", wie die Welt oft im Taoismus genannt wird. Das Genießen des Lebens hält uns nicht davon ab, aus dem TAO zu leben. Was uns wirklich abhält ist das Anhaften daran. Nicht nur, dass uns das Anhaften abhält, aus dem TAO zu leben, vielmehr noch, es erzeugt Leid.

Die einzige Autorität, die es wirklich gibt, wenn der Weg des TAO beschritten wird, ist das TAO selbst und dessen Realisation, die wir in diesem Moment als unser Leben erleben. Wir überlassen uns dem Strom des TAO und sind in Harmonie mit allem, was ist.